Yooflirt.com Testbericht

Vor kurzem habe ich Euch in diesem Beitrag darüber informiert, dass kürzlich ein neuer Sextreff das Licht der Welt erblickt hat und ich diesem natürlich zeitnah einen ausführlichen Testbesuch abstatten werdn. Die Rede ist von yooflirt.com, einer modernen Flirt Community, auf welcher es auch in punkto Sexkontakte und Sextreffen ordentlich abgehen soll. Ich habe meinen Test nun endlich abgeschlossen und kann Euch in den folgenden Zeilen über meine gewonnenen Eindrücke informieren, viel Spaß beim lesen!

Features & Usability

mitglieder bereich von yooflirt.comWie auf allen anderen Plattformen auch, starte ich meinen Test auf der Startseite von yooflirt.com, welche mir übrigens mehr als gut gefällt. Das Design wurde sehr schlicht aber dennoch modern gehalten, man wird nicht mit zu vielen Informationen überfordert, bekommt aber dennoch alle wichtigen Infos bereitgestellt, was einem im internen Bereich der Community erwartet. So findet man auf der Startseite zum Beispiel ein Aktions-Widget, anhand welchem man erkennen kann was gerade innerhalb der Community passiert, auch werden einem einige Mitglieder aus der eigenen Umgebung angezeigt, welche derzeit online sind. Um in den internen Bereich zu gelangen, nehme ich mir das Registrierungsformular vor und melde mich kostenlos auf der Plattform an, innerhalb von etwa 2 Minuten habe ich den Anmeldeprozess komplett durchlaufen.

Nach erfolgreich abgeschlossener Registrierung findet man sich sogleich im internen Memberbereich wieder, welcher ebenso aufgeräumt und komfortabel zu bedienen ist wie schon die Startseite des Außenbereiches. Man erhält auch hier einen Überblick über aktive Mitglieder welche derzeit online sind, auch hat man Zugriff auf die Schnellsuche und findet selbsterklärende Verweise zu allen anderen Bereichen der Plattform. Gut finde ich auch die „Tool Tipps“, welche einem im Head-Bereich der Community-Startseite in Form eines dynamischen Widgets angezeigt werden, dieses weist einen unter anderem auch darauf hin, wenn man sein Profil zum Beispiel noch nicht komplett ausgefüllt oder kein Bild hochgeladen hat. Da auch ich dies bisher noch nicht getan habn, wird es jetzt langsam Zeit sich dieser Aufgabe zu widmen.

In punkto Profilerstellung stehen einem eigentlich alle gängigen Möglichkeiten zur Verfügung, welche man auf anderen Dating Portalen auch vorfindet. Man kann ein Bild hochladen sowie einige Angaben zu seiner Person machen und einen Profiltext verfassen, wie üblich werden die angegebenen Daten vor der endgültigen Freischaltung vom Support überprüft, bis dies erledigt ist, habe ich also ein wenig Zeit um mich mit den anderen Features der Plattform vertraut zu machen, zum Beispiel mit dem Belohnungs-System. Für bestimmte Aktionen, zum Beispiel das Hochladen eines Profilbildes, erhält man Coins auf sein Coin-Konto gutgeschrieben. Coins stellen eine interne Währung auf yooflirt.com dar, mittels welcher man zum Beispiel den Livechat nutzen kann. Der Livechat ist übrigens eine tolle Sache, denn mit diesem kann man in Echtzeit frivole Sexkontakte knüpfen oder heißen Webcam Sex genießen, je nachdem wonach einem gerade ist. Weiterhin hat man die Möglichkeit andere Mitglieder per interner Mailfunktion zu kontaktieren, auch kann man die Profile anderer Mitglieder „liken“ oder auf seine Favoritenliste setzen, damit man diese nicht aus den Augen verliert. Auch ein Matchmaking-Tool gibt es, welches automatisch passende Mitglieder sucht und diese zwecks Kontaktaufnahme vorschlägt. Zu guter Letzt kann man sich in der erotischen Gallerie auch noch die hochgeladenen Bilder der anderen Mitglieder ansehen, auch selbst kann man neben seinem Profilbild noch weitere private Sexbilder hochladen und den anderen Mitgliedern zur Verfügung stellen.

Preise, Sicherheit & Support

yooflirt hilfe bereich und supportWer die volle Funktionsvielfalt von yooflirt.com nutzen möchte, kommt auch hier nicht um eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft herum. Neben der kostenlos Basis-Mitgliedschaft steht einem eine Premium-Mitgliedschaft zur Verfügung, mittels welcher man alle Funktionen der Plattform nutzen kann. Diese kann man mit verschiedenen Laufzeiten abschließen, je nachdem wie lange man den Premium Service nutzen möchte. Eine Premium-Mitgliedschaft mit einer Laufzeit von 30 Tagen schlägt mit branchenüblichen 29,95€ zu Buche, während eine Mitgliedschaft für 6 Monate umgerechnet nur noch 24,95€ im Monat kostet. Am günstigsten wird es jedoch, wen man sich für das Jahrespaket entscheidet, in diesem Fall zahlt man umgerechnet auf den Monat nur noch günstige 19,95€. Wer sich nicht entscheiden kann wählt einfach die Testmitgliedschaft, welche man schon für 2,99€ bekommt, mit dieser kann man alle Funktionen der Community großzügige 3 Wochen lang ausprobieren. Zahlen kann man sein Premium-Paket leider ausschließlich per Lastschrift, was unserer Meinung nach ein kleines Manko ist, der Betreiber der Plattform sollte hier in Zukunft noch weitere gängige Zahlungsmethoden zur Verfügung stellen.

Der gesamte Zahlungsprozess wird mittels einer 128 Bit SSL_Verschlüsselung gesichert, sodass es Dritten unmöglich gemacht wird an die jeweiligen Nutzerdaten zu kommen. Auch sonst gibt es in punkto Sicherheit aber nichts zu meckern, mit Fakes oder augenscheinlich unechten Profilen bin ich während meines Besuches nicht in Berührung gekommen, was ja leider nicht auf allen Plattformen der Fall ist.

Natürlich habe ich auch den Support der Plattform während meines Tests in Anspruch genommen, um herauszufinden wie kompetent und freundlich sich dieser um die Belange der Mitglieder kümmert. Schon die Anzahl an Kotaktmöglichkeiten zeigt, dass der Support auf yooflirt.com sehr ernst genommen wird. So erreicht man den Kundendienst wahlweise per kostenloser Telefonhotline, E-Mail, Livechat Fax oder Briefpost, ich habe den Support angerufen sowie einige Mails verfasst. Zu allen unseren Anfragen bekam ich schnell ein Feedback, welches auch noch freundlich und kompetent war, auch hier gibt es also überhaupt nichts zu meckern.

Erfolgsaussichten

aktuelle mitglieder auf yooflirt.comNun wird es so langsam aber sicher ernst, denn dank meiner soeben erworbenen Premium-Mitgliedschaft bin ich jetzt in der Lage die anderen Mitglieder der Plattform zu kontaktieren, was ich natürlich auch ausgiebig getan habe. Vorerst musste ich aber erst mal meine bereits erhaltenen Nachrichten beantworten, denn in der Zwischenzeit wurde ich schon von einigen netten Frauen aus meiner näheren Umgebung kontaktiert. Die Community auf yooflirt.com scheint wirklich sehr aktiv zu sein, denn ich konnte bereits nach wenigen Minuten einige wirklich heiße Unterhaltungen führen, auch in punkto Sexkontakte und Sextreffen sind die Frauen auf dieser Plattform alles andere als Kontaktscheu, bereits innerhalb der ersten Woche konnte ich die erste Frau in mein Bett bekommen. Für mich ein Erfolg auf ganzer Linie, welcher sich zudem auch noch die kommenden Wochen weiter fortsetzen sollte, so macht das Knüpfen von Sexkontakten Spaß!

Fazit

Yooflirt.com ist wirklich eine tolle Plattform, auf welcher man auf eine sehr aktive Community trifft. Die Features können sich sehen lassen und die Erfolgsaussichten sind meiner Meinung nach mehr als gut, wer derzeit auf der Suche nach einem neuen Portal ist, sollte hier unbedingt mal einen Versuch wagen!

Sexkontakt.com - Sextreffen & mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.