Mydirtymobile.com Testbericht

Die nächste Sexkontakt Plattform, welche ich in den vergangenen Wochen ausführlich getestet habe und zu der ich Euch Heute den dazugehörigen Testbericht präsentiere, schimpft sich mydirtymobile.com und gehört mittlerweile zu den etablierten Sexkontakt-Communitgies im deutschen Netz, auch wenn Sie erst im Jahre 2011 online gegangen ist. Von dem „Mobile“ sollte man sich übrigens nicht aus der Ruhe bringen lassen, es handelt sich bei „MDM“ um ein ganz klassisches Dating Portal, welches man über seinen Pc besuchen kann, erfreulicherweise existiert aber auch eine mobile Variante, daher passt der Name schon zur Plattform, auch wenn er den ein oder anderen Besucher sicherlich verunsichern dürfte. Wie dem auch sei, das leere Gerede wollen wir jetzt mal sein lassen, schließlich wartet ein weiterer Testbericht darauf von Euch gelesen zu werden.

Features & Usability

mitgliederbereich von mydirtymobile.comBesucht man mydirtymobile.com erstmalig, so wird einem sicherlich das sehr moderne und optisch ansprechende Design ins Auge stechen, diesbezüglich haben sich die Macher der Plattform wirklich sehr viel Mühe gegeben und der Besuch der Startseite macht definitiv Lust auf mehr. Bevor Ihr Euch jedoch registriert, schaut Euch unbedingt den TV Spot von „MDM“ an, dieser wurde sehr professionell produziert und außerdem noch mit einer satten Portion Humor ausgestattet, es lohnt sich wirklich die paar Minuten in den Spot zu investieren. Nachdem man dies hinter sich gebrachthat, wird es Zeit für das Registrierungsformular, welches schnell ausgefüllt und abgeschickt ist, innerhalb von nicht mal 2 Minuten finden wir uns im Mitgliederbereich wieder.

Auch der interne Bereich lässt optisch keine Wünsche übrig, auch wurde dieser sehr Nutzerfreundlich gestaltet, in punkto Usability gibt es wirklich überhaupt nichts zu meckern. Weiterhin werden einem auf der Startseite des internen Bereiches einige wirklich sehr hilfreiche Widgets angezeigt. So kann man z.B. von der Startseite aus seinen Status ändern oder bekommt die letzten Profilbesucher präsentiert. Im Kopfbereich findet man die Navigationsleiste, welche einen direkt zu den verschiedenen Funktionen der Plattform führt.

In punkto Features gibt es leider nicht ganz so viel zu erzählen, denn diesbezügich hinkt die Platformen den großen der Branche ein wenig hinterher. Grundsätzlich hat man auf mydirtymobile.com die Möglichkeit sein Profil mit den gängigen Optionen aufzuwerten, ein Profilbild hochzuladen und einen Status-Text zu verfassen, ansonsten kann man andere Mitglieder noch per Mail (nur Premium) kontaktieren, auf eine umfangreiche Suchfunktion zurückgreifen und seine Kontakte verwalten, mehr gibt es nicht zu entdecken. Nicht gerade viel, dafür konzentriert man sich aber zwangsläufig auf den Hauptzweck seiner Mitgliedschaft, und zwar dem Knüpfen von privaten Sexkontakten.

Preise, Sicherheit & Support

preisstruktur von my dirty mobileAuf den meisten Plattformen kann man die anderen Mitglieder der Community ausschließlich kontaktieren, wenn man sich eine kostenpflichtige Mitgliedschaft zugelegt hat. Dies ist auf mydirtymobile.com nicht anders, mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass man hier als kostenloses Standratmitglied noch nicht mal seine erhaltenen Nachrichten lesen kann, auch hierzu ist eine Premium-Mitgliedschaft nötig. Ohne diese kostenpflichtige Mitgliedschaft kann man mit der Plattform also so gut wie gar nichts anfangen, dafür wurde die Preisgestaltung aber sehr moderat angegangen. So muss man auf der Plattform zum Beispiel nicht die Katze im Sack kaufen, sondern kann sich vorerst für eine Testmitgliedschaft entscheiden, welche ab 1,99€ zu haben ist und eine Laufzeit von satten 14 Tagen hat. Die Vollmitgliedschaft schlägt mit 29,90€ für einen Monat zu Buche und per Handy Abo erhält man für 6,99€ volle 7 Tage Zugang zu allen Funktionen des Portals.

Kommen wir zur Sicherheit des Portals, welche in Zeiten von stetig steigender Cyber-Kriminalität ja einen immer höher werdenden Stellenwert einnimmt. Diesbezüglich gibt es aber überhaupt nichts zu meckern, denn alle Bereiche der Seite, welche besondere Anforderungen an den Datenschutz stellen, wie zum Beispiel die Zahlungsabwicklung, werden per 128 Bit SSL Verschlüsselung verschlüsselt. In punkto Fakes und Abzocker leistet der Betreiber auch ganze Arbeit, so bin ich während meines Tests über einen Zeitraum von insgesamt 3 wochen kaum mit unechten Profilen in Kontakt gekommen, ein sehr gutes Zeichen.

Zu guter Letzt habe ich natürlich auch noch den Support der Seite auf die Probe gestellt, schließlich möchte man sich ja auch gut aufgehoben fühlen, wenn man unerwartender Weise doch mal ein Problem mit der Plattform hat. Wie üblich habe ich dem Support über verschiedene Accounts insgesamt 10 Support-Anfragen zukommen lassen, alle diese Anfragen wurden innerhalb von 24 Stunden beantwortet, auch der Inhalt war für mich absolut zufriedenstellend, alle meine Fragen wurden kompetent beantwortet und auch auf sachliche Kritik oder meine Bitte um Kündigung wurde zügig und zufriedenstellend reagiert, genau so muss das meiner Meinung nach sein!

suchergebnisse auf mydirtyhobbyErfolgsaussichten

Nachdem Ihr Euch jetzt Zeile für Zeile dieses ja nicht wirlich kurzen Testberichtes durchgelesen habt, seid Ihr doch bestimmt schon total gespannt auf die Erfolgsaussicheten oder? Natürlich ahbe ich mir auch von diesen einen aussagekräftigen Eindruck verschafft, denn dank meiner kürzlich abgeschlossenen Premiummitgliedschaft war ich endlich in der Lage meine erhaltenen Nachrichten zu lesen und diese auch zu beantworten. Innerhalb von einer guten Woche haben sich immerhin 6 Kontaktanfragen in meinem Posteingang gesammelt, welche ich natürlich alle beantwortete habe. Zusätzlich habe ich noch auf eigene Faust einige nette Frauen aus meiner näheren Umgebung kontaktiert, um meine Chancen auf ein schnelles Sextreffen noch zu steigern. Insagesamt haben ich 15 Nachrichten verschickt, geantwortet haben mit 6 Frauen, mit 2 von Ihenn konnte ich mich tatsächlich nach einem kurzen Schriftwechsel und einem Telefonat treffen, was bei deisen Treffen passiert ist, bleibt natürlich mein Geheimnis, ein Gentleman schweigt und genießt ja bekanntlich 🙂

Fazit

Für den ersten Platz in meiner ewigen bestenliste hat es bei mydirtyhobby.com leider nicht gereicht, doch der zweite Platz ist diesme Portal sicher! Mit einer Anmeldung kann man überhaupt nichts falsch machen, der einzige wirklich negative Punkt war für mich, dass man als kostenloses Standart-Mitglied noch nicht mal seine erhaltenen Nachrichten lesen kann, mehr gibt es von mir aber wirklich nicht zu beanstanden.

Sexkontakt.com - Sextreffen & mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.