Sexkontakte in Augsburg

Im Süden der Republik war ich schon mal unterwegs um Ausschau nach privaten Sexkontakten zu halten, nachdem mir dies in München auch gut gelungen ist, steht diesmal ein Ausflug nach Augsburg auf dem Programm. Im Gegensatz zu München eine ziemlich kleine Stadt, in welcher es allerdings auch ausreichend Mädels zwecks sexueller Kontakte geben sollte. Also reden wir nicht lange um den heißen Brei herum, sondern machen uns auf den Weg, wir haben schließlich keine Zeit zu verlieren und wollen möglichst schnell das ein oder andere Mädel verhaften!

In der Altstadt lässt es sich aushalten

schon in der altstadt konnte ich den ersten sexkontakt knüpfenWie so oft wenn ich in einer anderen Stadt unterwegs bin, hat es mich auch in Augsburg zuerst in die Altstadt gezogen, ich mag das gemütliche Ambiente einfach und trinke dort gerne mal das ein oder andere Bier, natürlich nicht ohne den Frauen hinterherzuschauen. Augsburg hat eine wirklich sehr schöne Alstadt, man merkt, dass hier im Krieg nichts zerbomt wurde, überall stehen alte Fachwerkhäuser, vor welchen sich oftmals ein uriges Cafe befindet. Lange suchen musste ich nicht um eine nette Lokalität ausfindig zu machen, also erst mal ein Bier trinken und die Damenwelt der Stadt unter die Lupe nehmen. Es dauerte auch nicht lange, da entdeckte ich eine Frau ganz nach meinem Geschmack und unternahm den ersten Kontaktversuch, welcher auch auf Anhieb klappte. Keine 5 Minuten nach meinem ersten Wort saß die junge Dame bei mir am Tisch und bestellte sich ein Gläschen Sekt auf meine Rechnung, einige Gläser später hatte ich dann meinen ersten Sexkontakt unter Dach und Fach, so kann es weitergehen!

In der Hasengasse warten jede Menge Hasen

in der hasenstraße kann man bezahlte sexkontakte knüpfenNachdem ich den Tag schon sehr gut rumbekommen habe, wollte ich nun noch mal einen Abstecher in die Hasenstraße machen, denn ich habe mir sagen lassen, dass man hier ziemlich viele heiße Hasen kennenlernen kann. Dies ist auch richtig, denn bei der Hasenstraße handelt es sich quasi um das Rotlichtviertel von Augsburg, auch wenn es sich eigentlich nur um einen einzigen Straßenzug handelt. Schön ist anders, man findet eine Gasse mit aneinandergereihten Häusern vor, in welchen die Damen Ihre Liebesdienste verrichten. Ich entschloss mich zum Abschluss meiner Reise noch einen bezahlten Sexkontakt zu genießen und war über die günstigen Preise mehr als überrascht. In der Rabenstraße schaffen sehr viele Frauen aus Asien und Osteuropa an, welche die Preise anscheinend ziemlich drücken, bereits ab 25€ kann man sich hier entspannen, je nachdem was einem so vorschwebt. Ich habe mich für 50€ ausgiebig verwöhnen lassen und konnte anschließend mehr als entspannt den Heimweg antreten, der Besuch in Augsburg hat sich für mich wirklich gelohnt und wer mal in der Nähe ist, sollte mal vorbeischauen!

Sexkontakt.com - Sextreffen & mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.