Wer geht von Euch in den Puff?

In diesem Beitrag geht es ausnahmsweise mal nicht um private Sexkontakte, sondern um bezahlten Sex, ich könnte nämlich wetten dass unter meinen Lesern auch der ein oder andere Puffgänger ist. Im Detail interessiert mich besonders, wer von meinen Lesern regelmäßig in den Puff geht und welche Erfahrungen im Bordell bereits gesammelt wurden, auch der Grund für Eure Puffbesuche interessiert mich natürlich brennend. Übrigens ist der Sextreff-Tester natürlich auch ein Puffgänger, auch wenn dies eher die Ausnahme als die Regel ist.

Wer von Euch geht in den Puff und aus welchem Grund?

im puff kann es sehr gemütlich sein, wie dieses foto beweistHauptsächlich würde mich erst mal interessieren, wer von Euch überhaupt regelmäßig in den Puff geht, wobei einmalige Besuche natürlich nicht zählen, Ihr solltet schon mindestens ein mal pro Monat im Bordell verschwinden um Euch hier zu Wort melden zu dürfen, ansonsten gibt es einen Rüffel von mir 🙂 Plaudert doch mal ein bisschen aus dem Nähkästchen, zum Beispiel warum Ihr überhaupt in den Puff geht, dafür wird es sicherlich ganz verschiedene Gründe geben, welche ich gerne von Euch hören würde. Auch interessant ist sicherlich, in welchem Bordell Ihr regelmäßig einkehrt, der ein oder andere freut sich bestimmt über einen tollen Tipp, wo man im Puff den besten Sex für das kleinste Geld bekommt. Und damit Ihr mit Euren Erfahrungen nicht ganz alleine seid, werde auch ich im nachfolgenden Absatz erläutern, warum ich ab und zu in den Puff gehe, denn auch der einzig wahre Sextreff-Tester hat insgeheim eine Vorliebe für bezahlten Sex!

Darum geht der Sextreff-Tester in den Puff

Ja, ich gebe es ganz offen und ehrlich zu, auch ich gehe ganz gerne mal in den Puff einen wegstecken, regelmäßige Leser meiner regionalen Beitrge werden dies sicher schon in dem ein oder anderen Artikel mitbekommen haben. Eine wirkliche Empfehlung kann ich Euch allerdings nicht geben, denn da ich sehr oft auf Montage bin, besuche ich eigentlich immer andere Freudenhäuser, denn in meiner Heimatstadt Hamburg gebe ich nur sehr selten Geld für Sex aus, hier habe ich schließlich meine Sexkontakte am Laufen. Der Grund warum ich in den Puff gehe ist zum einen, dass ich auf Montage nicht immer auf die Schnelle einen Sexkontakt knüpfen kann, wenn mich dann die Lust überkommt, bleibt mir als letzter Ausweg dann nur noch bezahlter Sex. Zum anderen stehe ich aber auch total darauf eine Frau für den Sex zu bezahlen, denn so tanzt Sie komplett nach meiner Nase und ich bekomme genau das was ich haben will. Bei einem Sexkontakt muss man die Frau ja in den meisten Fällen noch erobern und hält sich aus diesem Grund mit etwas versauteren Sexualpraktiken wahrscheinlich zurück, bei einer Prostituierten klärt man vorher einfach den gewünschten Service, lässt ein paar Scheine rüberwachsen und kann sich anschließend ungezwungen austoben, meiner Meinung nach eine wirklich geile Sache!

So, jetzt seid aber Ihr endlich an der Reihe, das Kommentarfeld wartet schon sehnsüchtig auf Eure Erfahrungen!

Sexkontakt.com - Sextreffen & mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.