Swingerclub statt Sexkontakt-Community?

Die Überschrift dieses Artikels sagt eigentlich schon alles über den Inhalt aus, ich habe mich nämlich vor kurzem in ein ziemlich unbekanntes Terrain begeben und versucht herauszufinden, wo man schneller zum Erfolg kommt und wo man am meisten Spaß hat, in einem Swingerclub oder online auf einer Sexkontakt-Community? So wurde ich tatsächlich zum ersten Mal Gast in einem wachechten Swingerclub, meine Eindrücke und erfahrungen möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten, diese könnt Ihr in den nachfolgenden Zeilen nachlesen, viel Spaß!

Im Swingerclub ist man sofort unter Gleichgesinnten

Eigentlich hatte ich nie vor, auch nur irgendwann mal einen Fuß in einen Swingerclub zu setzen, da derlei Etablissements für mich immer einen verzweifelten oder altbackenen Eindruck hinterlassen, so als ob es sich um den letzten Notnagel handelt um doch noch eine Sexpartnerin zu finden. Bei meinem ersten Besuch war ich anfangs allerdings ziemlich positiv überrascht, denn bereits nach wenigen Minuten befand ich mich sofort unter gleichgesinnten Menschen, welche ebenso wie ich sexuell sehr aufgeschlossen und offen waren. Auch kam ich sofort mit diesen in Kontakt, ich wurde herzlich aufgenommen und habe mich gleich wie zu Hause gefühlt. Allerdings ist es in einem Swingerclub nicht wirklich einfach als alleinstehender Mann zum Stich zu kommen, denn standesgemäß trifft man dort viele Paare an, welche sich oftmals auch vorwiegend miteinander vergnügen, da muss man schon Glück haben auf ein sehr aufgeschlossenes Paar zu treffen, bei welchem der männliche Part ein Faible dafür hat seiner Frau beim Sex mit einem anderen Mann zuzusehen. Desweiteren ist man natürlich auch nie der einzige alleinstehende Mann im Swingerclub, es gibt also auch dort Konkurrenz welche man ausstechen muss. Zu guter Letzt sind die Kosten auch ein ernstzunehmender Faktor, denn wenn man nicht in Begleitung einer Dame kommt, zahlt man als Mann in der Regel um die 100€ Eintritt, ohne eine Garantie zu haben auch wirklich eine heiße Schnecke zu beglücken, da kommt man im Bordell eventuell eher auf seine Kosten.

Auf der Sexkontakt-Community trifft man die geileren Frauen

das klientel im swingerclub ist häufig schon ein wenig betagterIch hatte bei meinem Besuch allerdings Glück und wurde gleich von einem Paar verhaftet, ich durfte an die reife Mutti ran und Ihr Mann hat sich daneben gesetzt, zugeschaut und sich gepflegt einen von der Palme geschüttelt, ist mal eine Erfahrung der etwas anderen Art, welche bestimmt nicht was für Jeden ist. Dann kommen wir noch mal auf die anwesenden Frauen und Paare zu sprechen, welche in meinem Fall alle schon etwas reifer waren, wirklich junges und knackiges Gemüse sucht man im Swingerclub wahrscheinlich vergebens. Ich habe Euch mal ein Foto angehängt, hatte ein bisschen was vom Resteficken, wirklich ansehnliche Personen konnte ich nämlich den ganzen Abend nicht erblicken. Spaß hatte ich aber trotzdem, denn es gibt meistens eine nette Bar an der man sich Mut antrinken kann, für mich persönlich habe ich aber beschlossen, erst mal keinen Abstecher in einen Swingerclub zu machen, da warte ich lieber noch einige Jahre bis auch ich es bis in die Rente geschafft habe.

Fazit

Mein Fazit zum Thema Swingterclub: Wen Sex möchte kann diesen dort oftmals auch bekommen, allerdings ist ein Besuch im Swingerclub für einen alleinstehden Mann nicht gearde günstig und die anwesenden Frauen sind in den meisten Fällen auch nicht sonderlich ansehnlich, wer sich an diesen negativen Aspekten stört, sollte lieber bei der guten alten Sexkontakt-Community bleiben, da weiß man wenigstens was man hat!

Sexkontakt.com - Sextreffen & mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.