Schon mal was vom Sexkontakt mit nach Hause genommen?

Heute möchte ich ein mal echt unangenehmes Thema auf den Tisch bringen, über welches wohl die meisten Männer nicht so gerne reden möchten, dennoch sollte man dies mal thematisieren, schon um andere Männer vor dieser Erfahrung zu schützen. Ich möchte jetzt nämlich gerne mal herausfinden, ob Ihr vielleicht schon mal was von einem Sexkontakt mit nach Hause genomen habt? Natürlich unterstelle ich Euch nicht, dass Ihr eine nette Dame nach einer heißen Nacht beklaut habt, vielmehr dreht es sich um Dinge, welche man eigentlich unter keinen Umständen haben möchte und welche dennoch manchmal da sind, ob man nun will oder nicht. Die Rede ist von Sexualkrankheiten, dies möchte ich nachfolgend mal ansprechen…

Schon mal nen‘ Tripper gehabt?

Die Männer werden es wahrscheinlich kennen, man hat eine ziemlich geile Frau kennengelernt, nimmt diese mit nach Hause und vergnügt sich mit dieser. Eigentlich ja nichts Neues, wenn man als Mann nicht ungerne ein Kondom benutzen würde, was den Spaß ja gleich wieder um einige Punkte minimiert. Also wird der Lümmel so versenkt und wer Pech hat, der hat dann auch noch die nächsten Tage oder sogar Wochen was von seinem Sexkontakt. Tripper sind unangenehm, Filzläuse wahrscheinlich auch und selbst eine relativ harmlose Pilzinfektion kann für schlaflose Nächte sorgen, schließlich juckt einem der Schwanz ununterbrochen bis zum geht nicht mehr! Jetzt mal an Euch die direkte Fragen, ob Ihr schon mal einen solche unangenehmen Freund mit nach Hause gebracht habt? Die Kommentarfunktion steht Euch selbstverständlich wieder zur Verfügung!

Schützt Euch!

Abschließend natürlich noch mal der Hinweis, dass man sich vor solch unangenehmen Überraschungen durchaus schützen kann, in den meisten Fällen langt es schon einfach eine Lümmeltüte überzuziehen. Und jetzt kommt mir nicht mit der Ausrede, dass der Sex dann ja keinen Spaß mehr macht, wenn Ihr ein mal einen Tripper hattet, fickt Ihr garantiert nie mehr ohne Gummi! Außerdem gibt es auch schon Kondome, welche extrem dünn und gefühlsecht sind, da merkt man kaum, dass man ein solches Ding über dem Pimmel hat. Gegen Filzläuse hilft übrigens, wenn man sich den Schwanz bzw. die Eier schön rasiert, dann fühlen sich die kleinen Biester nämlich überhaupt nicht wohl und bleiben ggf. bei Ihrem Wirt, klingt doch gut oder? Also, immer schön auf die Gesundheit achten, denn eine Krankheit im Genitalbereich ist wirklich unangenehm und nicht schön, daran sollte man immer schön denken, auch wenn man noch so geil ist!

Sexkontakt.com - Sextreffen & mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.